Denken ist Arbeit - darum gibt es Gläubige!
:: Gregor Fischer ::
  HOME     BLOG    POLITICS   MOBILITY   LIVING   TRAVELING   ARCHIVE   english   français    EMAIL  

                    Neueste Eintragungen:




 
19.06.16  Le Mans: Grösstes Rennen der Welt mit gestohlenem Sieg

 
14.06.16  Orlando: The winner is the future President Donald Trump

 13.06.16  London: Will der Muslim-Mayor schon bald die Scharia?

 
07.06.16  Garrett: Nutten wollen endlos Kohle und keine doofe Liebe!

 01.06.16  Gotthardloch: Milliarden für einen überholten 'grünen' Furz


 

 

          Nun gilt: Jeder für sich und nach mir die Sintflut !

Frankreich hat fertig. Zur Zeit läuft noch der Fussball-Euro. Mit Schlägereien und Polizeigewalt. Daher sind auch die   Stadions miserabel besucht. Zwischendurch geschieht auch mal ein Polizistenmord. Natürlich auch der 'IS? in die Schuhe geschoben - immerhin, ein 'richtiger Anschlag' lässt glücklicherweise noch auf sich warten. Aber es liegt in der Luft, dass sich weitere Einzeltäter rächen werden - an dieser globalisierten Welt, die keinem mehr gerecht wird. Es ist die Rache für das verpfuschte Leben aus erdrückenden Vorschriften, Lügen der Medien, freudlosem Malochen und geplatzter Lebensträume. Morosität wandelt sich in Agressivität!

In Orlando hat ein junger Mann (der bei einem Sicherheitsdienst arbeitete und daher legal bewaffnet war) ein paar Dutzend Menschen umgelegt. In einem Schwulenclub - Bataclan light. Der muslimische und offenbar verklemmt oder latent Schwule hat - in den USA durch Clinton und Co. hochgelobte "Mitglieder der LGBT-Community" umgebracht - wohl ein Amoklauf aus Wut, Frust oder Rache. Die Tat wurde natürlich schnell als IS-Angriff deklariert - ein Lüge!

Dieser im Verhältnis ja winzige Zwischenfall in einer Nation, die seit ihrer Existenz kein einziges Jahr ohne Krieg verbracht hat, wird zum grossen Hype - der einem sicher nützen wird: Donald Trump.

Kapitulation vor den fremden Eroberern - mit Hilfe der Politiker.

Die Horden von ungebildeten, gewaltbereiten und unzivilisierten jungen Muslimen werden Deutschland den Rest geben - gefolgt von weiteren Ländern in Europa. Vielleicht zwei, drei Millionen sind schon da, vielleicht auch mehr - aber dies spielt nun keine Rolle mehr. Global schon fast vernachlässigbar - eine solche Masse Menschen werfen die Weiber in Afrika in zwei Wochen in die Welt! Nachschub...

Auch in der Schweiz werden die Kosten für die Schmarotzer jeder Couleur den Wohlstand killen. Das wir nun plötzlich auch dem Mann von der Strasse bewusst - nur ist es zu spät das Ruder rumzureissen - nicht mit diesem Politik-System!

Jobs für den Mittelstand werden immer rarer und die Wahnsinnsschulden fressen trotz kommender hohen Steuern die Substanz auf. Die fetten Jahre sind endgültig vorbei, die Renten verpfändet und die Kriminalität angekommen. Die, welche können, fliehen in Länder, welche ihre Bürger noch schützen - wie Ungarn, Israel, Paraguay, Australien oder gar Neuseeland.

Helicopter-Money - das Luftgeld - wird uns den Hals brechen.

Diejenigen, welche über die Griechen lästern, sollten ihren Spott und ihre Häme zügeln, denn bald sind auch wir dran! Unser liebes Geld - ob Dollar, Euro oder Franken - ist nur noch ein Bruchteil von dem wert, was wir glauben.

Der Hauptgrund ist die Hebelwirkung, welche die Banken seit Jahren anwenden und der Zinseszins, mit der die Rechnung NIE mehr aufgehen kann. Dazu kommen die Spekulationen der Hedgefonds und der absolute Wille der zionistischen Weltelite die Bewohner dieser Erde durch einen totalen Crash in ihren totalitären,  faschistischen globalen Polizeistaat zu zwingen. Wir sind nun nahe dran!

Die angestrebte Weltherrschaft der Verschwörer, ihrer Banken und Kriegsindustrie ist nun nicht mehr fern - dies ist meine aktuelle Einschätzung. Ich habe immer geglaubt, dass die Sache wegen dem Gegenwind aus Russland und China (BRICS-Staaten) noch dauert - aber nun ist sogar China (mit Hilfe der gleichen Leute) am Rande eines Börsen- und Wirtschaftszusammenbruchs. Das globale Medienmonopol der gleichen Kräfte scheint die China-Krise noch herunterzuspielen und im Schatten der Griechenlandkrise zu verbergen.

Ein globaler Crash ist sicher - aber wann?

Kommt zuerst der wirtschaftliche Kollaps, oder der Bürgerunruhen aufgrund des Asylantenproblems oder gar echter Krieg wie in der Ukraine (Mazedonien, der Kosovo und Ungarn sind Kandidaten) - egal, die Welt wie wir sie kannten, wird sich radikal verändern. Die Frage allerdings ist immer noch: Wann - jetzt oder in zwei Jahren?

Die Zentralbanken könnten theoretisch die Wirtschaft und die Staaten noch Jahre mit wertlosem Geld fluten um den Status quo irgendwie zu erhalten. Allerdings ist, wie mir scheint, die Suppe nun doch am überkochen. Der Startschuss für Unruhen wird jedoch von den Propaganda-Ministerien und Geheimdiensten bestimmt (siehe Kiew und 'arabischer Frühling') und die Menschen funktionieren ja zum grossen Teil immer noch wie befohlen.

Aufwachen in einer anderen Zeit?

Ich habe schon immer gesagt - die Griechen sind die Blaupause für uns alle. Wenn die Griechen am nächsten Montagmorgen aufwachen werden, am Tag nach Ende des Ultimatums, dann tun sie dies in einem anderen Land, einem failed State. So oder so.

Europa und Griechenland werden keine gemeinsame Lösung finden, denn es ist ja nicht 'Europa' das bestimmt, sondern die Banker-Elite, vertreten durch ihre Politiker-Vasallen. Man kann wohl auch nicht einmal mehr Revolten und Hungeraufstände ausschliessen! Auf der Insel Lesbos, so berichtet die Internetseite KeepTalkingGreece, steht das griechische ''Einwanderungsproblem'' im Mittelpunkt.

Dort spielen sich unvorstellbare Szenen ab, als etwa Flüchtlinge versuchten, einen Lastwagen mit Lebensmitteln zu stürmen. Nein, diese Bilder stammen nicht aus Somalia… Flüchtlingsinsel (Video)

Die Griechen haben bis jetzt alles geschluckt, aber nun stehen sie seit 2 Wochen vor geschlossenen Banken und sogar ihre Schliessfächer werden die wohl nie mehr sehen! Die Michels und Piefkes (im US-besetzten Vasallenstaat Deutschland) sind eh fast bedingungslos obrigkeitshörig - aber werden die Franzosen diese Schritte auch einfach hinnehmen? Wer heute in Europa oder den USA noch Steuern und Sozialbeiträge bezahlen muss, sollte sich bewusst sein dass diese auch für ihn künftig wohl verloren sind. Das Geld gibt es nicht mehr! Der Tag, an dem dies endlich für alle klar wird, wird enorme Konzequenzen bringen - siehe Athen.

Die USA wollen Krieg in Europa!

Die USA versuchen einmal mehr, einen richtigen Krieg in Europa zu entfachen. Der Wirtschaftkrieg ist seit Jahren im Gange - aber das reicht der Möchtegern-Weltelite bei langem nicht! Die SOROS-Hochfinanz-US-Geheimdienst-Mischpoke ist sogar fast immer an 'Friedens-Verhandlungen' dabei - die Presse nennt Soros den Staatmann ohne Staat. Ein Staat allein interessiert diese Zionisten aber gar nicht mehr - sie wollen die uneingeschränkte Weltherrschaft oder das totale Chaos. Die 130 Atombomben auf der US-Air Base Ramstein und die 20 auf dem Bundeswehr-Flugplatz in Büchel sind nach der neuen Nuklear-Doktrin der USA auch als Erstschlagswaffen in Angriffskriegen vorgesehen - abgesehen von den U-Booten und den Langstreckenbombern. Ein Atomkrieg ist also vorbereitet. Dem sogenannten 'Westen' - das heisst USrael -  geht es in der Ukraine/Nahost-Sache ja nicht um Menschen, sondern nur um Ressourcen - dies ist offensichtlich.

Leider ist das westliche Europa von USrael beherrscht und genau hier liegt die Unvereinbarkeit.

Putin will es nicht zulassen, dass die zionistische Elite, welche die USA und die EU managen, den Russen auch ihr Land unter den Füssen wegziehen.

Die Ukraine ist ein Land das weit grösser ist als Deutschland, mit gebildeten Menschen und grossen Reichtümern. Neben Oel und Gas gilt das Land als  EuropasKornkammer. Putin wartet offensichtlich ab - er kann es sich leisten - seine Wirtschaft ist wieder stabil und die Leute halten zu ihm - im Gegensatz zu uns, denn wir alle hassen unsere Regierenden!

Wir sollten uns mit dem Gedanken befassen!

Ja, man sagt, 'Hoffen wir, dass es nie soweit kommt' - aber ich halte dies durchaus für denkbar.

Die westliche Zivilisation mit ihrer Ueberschuldung, den unglücklichen, übergewichtigen Menschen in meist nutzlosen Jobs und die idiotisierte Jugend mit Facebook im Gesicht und keinen Ambitionen ist am Ende. Unsere Länder sind mit kulturell Fremden, welche sich nie wohl fühlen werden, verseucht - auch dies ist natürlich Absicht. Divide et empera.

Ich habe früher mal gedacht, dass durch Vernunft der Menschen ein Lösung gefunden würde - etwa wie in China - im Sinne von Geburtenkontrolle, Zerschlagung von kriminellen und religiösen 'Staaten im Staat' und vernünftiger Reglementierung des täglichen Lebens. Aber nun ist sogar China kaum mehr zu kontrollieren und die Auswüchse (Verkehr, Korruption und Wirtschaftskrieg) holen unser 'Niveau' schnell ein. Es ist also möglich, dass an der gewaltsamen Eliminierung eines grossen Teils der Erdbevölkerung laboriert wird. So grausam dies klingen mag - langfristig ist es wohl die einzige Möglichkeit, den Planeten einigermassen zu erhalten und noch zu retten, was zu retten ist!.

 

» PAGE UP «

Aktuelle Links:
Das
Bild anklicken!


Vor einem Jahr...


Vor zwei Jahren...


Vor drei Jahren...


Desktop des Monats


Unsere nahe Zukunft


Satelliten-Bild Europa


Webcam Empurias


Webcam Grenchen


Historic Pictures (FUN!)


US-Tour July 2009


Australien Sep 2009


Menorca Okt 2009


US/Canada-Trip Jul 11


Terror : Inside Jobs!


Menschen sollen weg!


AKW sind kriminell!


12 Länder in 4 Wochen


'Spain-Tour', Feb. 13


Florida-Trip, Apr. 13


Orient-Tour 2013


Karibik-Trip, Apr. 14