Denken ist Arbeit - darum gibt es Gläubige!
:: Gregor Fischer ::
  HOME     BLOG     LIFE     TRAVELING     POLITICS     MOBILITY     ARCHIVE    english   français    EMAIL  

                   
                    Neueste Eintragungen:


 
12.02.17  Retromobile: Wohl schönste Ausstellung von 'Occasionen'!

 03.02.17  Paris: Lächerliche 'Embuscade' wird als Terror hochgespielt

 
02.02.17  Donald Trump: Ein Präsident setzt Ankündigungen durch

 
27.01.17  Ost-Tour: Zurück in Italien - auf dem Weg nach Frankreich

 
18.12.16  Empathie: Was dieser Begriff wirklich bedeutet - erstaunlich


 

 

                        2017 - das Jahr der Veränderung...

 

In den letzten Monaten haben wir schon viel erlebt: Der amerikanische Aussenseiter Donald Trump wird zum Präsidenten gewählt - entgegen des gesamten Mediensturms aus New York, Hollywood - ja der ganzen Welt. Ob er ein guter Präsident fürs Amerika, ja die Welt werden wird, weiss heute keiner. Das Bemerkenswerte ist die nun eindeutige Erkenntnis, dass die 'neuen Medien' - vor allem das Internet - auch die politische Welt dramatisch verändern. Verschwörungstheorien haben sich als Wahrheit entpuppt und dass die etablierten Medien dauernd lügen und nur noch Propaganda für ihre Eigentümer - eben die 'Elite' - versprühen, ist nun den meisten Bürgern klar geworden. Dies ist ein Sieg gegen die Profi-Lügner, aber auch eine Enttäuschung für alle, welche noch an eine Art Demokratie glaubten.

In Frankreich (das mir besonders am Herzen liegt) wird es wohl noch verrückter: Der als vernünftiger und ehrlicher Kandidat hochgejubelte Francois Fillon ist (wie seine Vorgänger) in fiktive Entlöhnung seiner Familie mit Steuergeldern verstrickt. Präsident wird er kaum mehr und dies ist wohl ein Problem - denn der Zionist Emanuel Macron könnte es schaffen. Mit dieser Wahl würde auch Frankreich mit noch mehr Afrikanern überschwemmt - dies hat er auch klar in Aussicht gestellt. So unglaublich es tönt, kann wohl nur noch die Wahl von Marine LePen die grosse Nation vor dem endgültigen Schiffbruch retten. Die Chancen für sie sind intakt – denn mit den Ausschreitungen der Immigranten begreifen immer mehr Franzosen, dass sie mit der bisherigen Politik der Toleranz auf dem Weg zu Hölle sind.

Trump und Putin als Hoffnungsträger für den Frieden....

Wirtschaftkriege sind seit Jahren im Gange vor allem mit Boykotten gegen Russland, welche der neue Präsident Trump wohl zögerlich aufheben wird - wenn man ihn nicht daran hindert. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind von Zionisten beherrscht. Deren Schattenregierung - welche für die Zeitgenossen, welche sich die Mühe nehmen, sich zu informieren - nun dank Internet nicht mehr verborgen bleibt, sind gewaltige Widersacher jeder noch so zögerlichen Entspannung. Krieg, Raub und Versklavung der Menschen ist ihr Business seit Jahrhunderten und dies wollen sie sich bestimmt nicht nehmen lassen. Dass Trump über noch heute vernichtend berichtet wird und mit viel Aufwand Demos gegen ihn organisiert werden, lässt annehmen, dass er wirklich vorhalt, mit der bisherigen verbrecherischen Weltpolitik von USrael zu brechen. Ein Pfeiler dabei ist Putin, der schon mit der Regelung des Islamisten-Feldzugs in Syrien gezeigt hat, wie grosse seine Macht ist.

Der russische Präsident und vom Volk geliebte 'Zar' Vladimir Putin will es nicht zulassen, dass die zionistische Elite, welche die USA und die EU managen, den Russen weiter auch ihr Land unter den Füssen wegziehen. Die Ukraine, übrigens ein Land, weit grösser ist als Deutschland, ist ein Beispiel für Putins strategische Denkweise. Putin wartet einfach ab - er kann es sich leisten. Die Wirtschaft  in Russland ist wieder stabil und das Wichtigste: Seine Bürger halten zu ihm! Donald Trump versucht für seine Auftritte (wie kürzlich in Florida) ähnliches zu erreichen: Ein Präsident zu sein, der von seinem Volk unterstützt wird. Wenn er nicht wie Kennedy endet, könnte ihm dies glücken!

Wir sollten uns mit dem Gedanken befassen!

Die westliche Zivilisation mit ihrer Ueberschuldung, den meist unglücklichen, übergewichtigen Menschen in meist nutzlosen Jobs und die idiotisierte Jugend mit Facebook im Gesicht und Null Ambitionen ist am Ende.

Ich habe früher mal gedacht, dass durch Vernunft der Menschen eine Lösung gefunden würde - etwa wie in China - im Sinne von Geburtenkontrolle, Zerschlagung von kriminellen und religiösen 'Staaten im Staat' und vernünftiger Reglementierung des täglichen Lebens. Aber nun ist sogar China kaum mehr zu kontrollieren und die Auswüchse (Verkehr, Korruption und Wirtschaftskrieg) holen unser 'Niveau' schnell ein. Es ist also möglich, dass an der gewaltsamen Eliminierung eines grossen Teils der Erdbevölkerung laboriert wird. So grausam dies klingen mag - langfristig ist es wohl die einzige Möglichkeit, den Planeten einigermassen zu erhalten und noch zu retten, was zu retten ist!. Merke: Jeder ist sich selbst der Nächste und Naivität tödlich...

In eigener Sache - Aufarbeitung der 'alten Zeiten'.

Meine Webseite existiert nun schon seit weit über zehn Jahren und auch bei mit hat sich seither viel geändert. Ich habe nun die Blogs der ersten Jahre zusammengefasst und auch den Bereich 'Archive' konzentriert. Natürlich sind vergangene Zeiten vor allem für mich und die Beteiligten interessant - aber ich weiss, dass der Rückblick in 'Tempi passati' auch meine Leser sehr interessiert. Ueberhaupt freue ich mich, dass ich mich wenig getäuscht habe und meine (Verschwörungs-) Theorien sich dank Helden wie Snowdon, Assange und als real entpuppt haben.

Ich habe nie für meine Hypothesen missionieren wollen - aber es freut mich, dass auch ich beitragen konnte, dass sie einige Menschen mehr um ihr eigenes Schicksal sorgen. Heute weiss man, dass nicht nur in Afrika und dem Orient sondern bei uns in Frankreich, Deutschland und auch  in der Schweiz die 'Volksvertreter' nur zwei Ziele kennen: Sich zu bereichern und die 'höheren Aufträge' möglichst treu und schrittweise zu erfüllen.

Betrogen zu werden und es zu wissen ist zwar hart und enttäuschend, aber weit weniger brutal und peinlich als weiter im naiven Gutmenschentum daran zu glauben dass die Herrschenden sich auch nur um einen Klacks um die Sorgen und Ansprüche der 'Untertanen' kümmern. Das Wissen, dass man sich in unseren 'Demokratien' tatsächlich in einem mafiösen System befindet, ist doch eine Erleichterung und Hilfe, die wichtigen Dinge einordnen und verstehen zu können. Wissen ist Macht und das Richtige zu tun ist sehr beruhigend! Also wagen wir weiter, den Verstand einzusetzen und dem Unheil früh aus dem Weg zu gehen!

 

 

» PAGE UP «

Aktuelle Links:
Das
Bild anklicken!


Vor einem Jahr...


Vor zwei Jahren...


Vor drei Jahren...


Unsere nahe Zukunft


Satelliten-Bild Europa


Webcam Grenchen


Historic Pictures (FUN!)


US-Tour July 2009


Australien Sep 2009


Menorca Okt 2009


US/Canada-Trip Jul 11


Terror : Inside Jobs!


Menschen sollen weg!


12 Länder in 4 Wochen


'Spain-Tour', Feb. 13


Florida-Trip, Apr. 13