:: Gregor Fischer ::

  HOME     MY BLOG    LIFE IS LIFE   TRAVELING   THE ARCHIVE   english   français    EMAIL  




 Happy New Year ?

I really hope so !


Januar 2015

TAGEBUCH


Die letzten Monate des Jahres 2014 waren für die meisten Menschen Stress, Angst und Ungewissheit - obwohl sich sich dies nicht wahrhaben wollen. Nun hat eine Wende begonnen: Man kann sich nicht mehr abwenden. Zu offensichtlich sind die Lügen der Regierungen, die Propaganda der Systempresse und der Zwang zum Funktionieren im globalen System der Abzocker und Tyrannen von der Wallstreet und Co..!

In good old Germany macht die PEGIDA von sich reden. Eigentlich weniger die Gruppe selbst, sondern die Behörden, Politiker und Medien, welche in blanker Panik um sich schlagen. Ganze Stadtbeleuchtungen werden abgeschaltet, Teilnehmer öffentlich als Dumpfbacken, Nazis oder sogar Idioten (BILD) diffamiert.

Ja, da muss was dran sein an der Sache! Meiner Meinung geht es ja nicht gegen Religion, also den Islam - sondern gegen die Politik, welche den Menschen den Boden unter den Füssen wegzieht. Zu verantworten haben die aber nicht die relativ harmlosen, weil einflusslosen Muslime, sondern jüdische Kreise, welche mit ihrer Hetze gegen deutsche Patrioten ihre Macht weiter zementieren wollen. Keiner sagt dies deutlich - obwohl anfangs sogar in Sachen Pegida diffus von 'Antisemitismus' die Rede war. Ja, Jude sein kann bei uns wieder gefährlich sein - aber nicht wegen den Nazis, wie sie uns immer glauben machen wollten...


 

 

2015 wird ein schlimmes Jahr!                                                          28.01.15

Dieses neue Jahr hat miserabel begonnen und kann auch kaum mehr besser werden!

Das konkursite Griechenland macht auf Kopf-durch-die-Wand, Tsipras scheint entschlossen!

Frankreich hat alle miesen Rekorde (Arbeitslose, Tote auf der Strasse und auch jugendlicher Selbstmorde) geschlagen und erholt sich nach dem Attentat in Paris wohl nicht mehr aus der kollektiven Depression und dem Wahn der Hysterie der hilflosen und wohl vergeblichen Antiterror-Massnahmen. Alle reden nur noch von Ueberwachung, neuen Steuern, Verlusten der Firmen, Arbeitslosigkeit und ansteigender Kriminalität.

Die Ukraine hat die Kriegshandlungen wieder verstärkt und es gibt mehr Tote als zuvor - und der Winter kommt! Am schlimmsten wird wohl der kommende Fall der Schweiz - mit Milliardenverlusten der Nationalbank, einer unausweichlichen Rezession und vor allem vielen Betrieben mit ihren Arbeitsplätzen, welche das Jahr 2015 nicht Sicherheit nicht überleben werden.

Mich persönlich treffen die schnell wachsende Rechtsunsicherheit und Gefahr von Ueberfällen in Westafrika am meisten, wollte ich doch diesen Frühling eine Expedition nach Dakar starten. Zur Zeit ist es so, dass der Aufenthalt oder das Reisen in Mauretanien nicht mehr sicher ist - somit wird es wohl mit einer weiteren Marokko-Rundreise enden - immerhin!

i


 

...und niemand will den Scheiss!                                                           22.01.15

Die Google-Glass-Brille ist gescheitert, das wundert nicht. Denn eigentlich kann sie nichts, bringt kein Prestige und war zu teuer. Ich habe mich ja schon vor ein paar Wochen gewundert, dass ich auf der zweimal-quer-durch-Amerika-Reise keinn einziges 'Glasshole' getroffen habe - und glauben sie mir, ich habe die Augen offen!

Nun will es Microsoft versuchen - aus Trotz?! Ihre Version der 'Computerbrille' soll nun 'Hololens' heissen - was für ein doofer Einfall, der Name - das erinnert einen doch gleich an...?

Nun, das Designgeschwür ist nun wenigstens symmetrisch und kann vielleicht auch als Actioncam genutzt werden  - aber ich fürchte, auch da ist der nächste Flop vorprogrammiert! Es erscheint zeitgleich mit Windows 10, welches das misslungene Windows 8 - immerhin für alle User gratis - ersetzen soll. Ich selber brauche keinen Touchscreeen, aber eine anständige Tastatur und werde Windows 7 nutzen, solange es geht: Keep it simple an stupid!


 

'Geldadel': Söihäfeli - Söideckeli...                                                      21.01.15

Ob ihr verstorbener Robert D. wohl stolz darauf wäre, dass sich seine Goldgräberin immerhin einen Ex-National-Banker gekrallt hat?!

Hildebrand hat sich unterdessen seiner unglücklichen Insiderhändlerin Frau Kashya Hildebrand entledigt und strebt nun nach höherem mit der Milliardenerbin. Die beiden zeigen sich ungeniert mit dem WEF-Haufen.

Hildebrand, immerhin der Autor oder Auf-Befehl-Ausführende des Euro-Franken-Debakels, das den durchschnittlichen Schweizer Haushalt wohl etwa 180.000 Franken kosten könnte!

Na dann amüsiert euch mal schön - solange ihr noch könnt! Die Magdalena-Dreyfus Story kommt hier...


 

Keine Seife mit einer 'Moschee' in Schland...                                19.01.15

Eigentlich meinten es die Marketing-Menschen von ALDI sicher gut. Sie kennen ihre Kundschaft der Zukunft und das sind die Zugewanderten - meistens Muslime. Erst im Dezember 2014 war die Cremeseife mit einer neuen orientalischen Duftnote herausgekommen. Und um den multikulturellen orientalischen Ton zu unterstreichen, sah man auf dem Etikett auch die Silhouette einer Moschee. Also ein nettes Shampoo mit dem Zusatz '1001 Nacht'?!

Aber die hatten die Rechnung ohne die 'Talibans' gemacht: So gab es allen Beschwerden und Drohungen, wonach die neue Cremeseife von Aldi Süd wegen der abgebildeten orientalischen Moschee den Islam beleidige. Bei Facebook und in anderen Portalen schäumte die Erregung über den angeblich beleidigten Islam so schnell über, dass man bei Aldi Angst bekam. Aldi hat nun in einer Nacht-und-Nebel-Aktion den kompletten Bestand der Cremeseife aus den Regalen genommen - und sich schriftlich und öffentlich bei allen Muslimen entschuldigt.

Da sieht man wieder, wer die neuen Herren im Land sind - Deutschland schafft sich doch ab, nicht wahr?!

 


 

Israel befehligt Deutschland unverhohlen!                                   17.01.15

Israel ist ja bekanntlich unter anderem wegen Kriegsverbrechen und Landraub unter Beschuss. Die Strafverfolger am internationalen Haager Gerichtshof hatten am vergangenen Freitag Vorermittlungen wegen des Verdachtes auf Kriegsverbrechen eingeleitet. Am Ende könnten ja die mörderischen Politiker Israels angeklagt werden. Allein die Voruntersuchungen könnten jedoch Jahre dauern - aber das Risiko besteht.

Israel und die Vereinigten Staaten haben nun die Entscheidung heftig kritisiert - Israel darf ja schliesslich alles! Sie wollen nun den Strafgerichtshof einfach finanziell austrocknen.

Der Hammer: Die Regierung Israels forderte unverfroren frech Deutschland auf, die Zahlungen an das Gericht auszusetzen! Das wäre noch was, wenn Berlin den Befehlen aus Tel Aviv plötzlich nicht mehr gehorchen würde! Wo kämen wir den hin, wenn die Deutschen die Fremdherrschaft nicht mehr akzeptieren würden? Dann muss im Notfall halt auch ein 'moslemischer Anschlag' her, dass die parieren, wetten?!

 


 

Schockurteile gegen prominente 'Steuersünder'!                      16.01.15

Prinz Protz - ich bin ihm anlässlich von Autorennen begegnet. Wir haben uns zwar begrüsst, aber gesnobt - keine gemeinsamen Themen. Natürlich ist er immer auf seine eigene Art peinlich (seinen Rennwagen hat er als Batmobil lackieren lassen) - Wie auch immer, persönlich habe ich keine Vorurteile gegen lustige Vögel und so einer ist er wirklich.

Nun hat ihn ein deutsches Gericht wegen Steuerhinterziehung (was denn sonst?!) zu vollen vier Jahren Haft verdonnert. Wenn man dann liest um was es geht, bleibt einem die Sprache weg! Die Richter drehen durch!

Dass Frankreich ihre reichen Bürger überwachen, teilweise richtig nötigen und aufs Blut aussaugen ist bekannt. Aber auch in Deutschland werden vermögende Menschen immer mehr
unverhältnismässig bestraft - vier Jahre für ein paar Steuertricks! Konkret: ''Er soll die Kosten für sechs Luxusautos von der Steuer abgesetzt haben - obwohl er sie privat nutzte'! Das war's - unglaublich! Schläger, Messerstecher und Erpresser dagegen lassen sie laufen - von libanesischer und bulgarischen Banden gar nicht zu reden!

Ok, anscheinend nimmt es unser Prinz locker - jedenfalls hat er vor Gericht immer gute Laune gezeigt. Vielleicht kann er das Urteil weiterziehen und irgendwie ins Ausland abhauen. Er soll ja auch in Uebersee gut vernetzt sein und irgendwie sind ja solche Paradiesvögel mit ihrem protzigen, geschmacklosen Auftritten in den Scheisszeiten, welche wir erleben, ein echter Aufsteller. Free Prince - LOL!

Hier sein Video:  Prinz von Anhalt. No Joke!


 

Was für ein schrecklicher Jahresanfang!                                   15.01.15

Seit einer Woche überschlagen sich die Ereignisse. Anschlag in Frankreich mit dem ganzen Zirkus zur Verarschung der Bevölkerung, ernsthafte Aufrüstung in der Ukraine und nun noch der Verzweiflungsakt der Schweizerischen Nationalbank mit dem Euro - ein Einknicken vor den Mächtigen wie Soros und Co.

Pünktlich zur wieder aufgeflammten Islam-Debatte ist das Buch 'Soumission' von Houlebeqc erschienen - hier der erwartete Verriss durch die Springer-Presse. Darin sieht er einen muslimischen Präsidenten für Frankreich in knapp zehn Jahren. Die Alternative wäre ja der Front National, aber diesen wird die Systempresse wohl zu verhindern wissen. Das Buch scheint aber sehr klug gemacht was ich bisher daraus lesen konnte - ich werde es mir kaufen. Im übrigen hat Rotterdam schon einen muslimischen Bürgermeister - warum soll es nicht auch ein Präsident werden?!

Die Lügenpresse? Ja, Leute sie existiert wirklich...

Kommentatoren welche die Systempresse und die TV-'Nachrichten' als Lügenpresse und Manipulation bezeichnen werden natürlich von letzteren scharf verurteilt - oder sogar mit Klagen eingedeckt. Nun ist es sogar zum Unwort des Jahres gekürt worden. Alles Spinner, Verschwörungstheoretiker und natürlich Rassisten - so die Systempresse. Allerdings werden die Lügen unterdessen teilweise so dreist, dass ein denkender Bürger nicht mehr daran vorbeikommt, diese zu erkennen. Liest einer noch die Lügenpresse?! Ja, vielleicht zwischendurch - um sich halb totzulachen für wie dumm die uns immer noch halten!

Einen Riesenbock haben die 'Elite' sich mit den herbeigeeilten 'Staatschefs' geleistet, welche an der Spitze den Gedenkmarsches 'Je suis Charlie' anführten, so stand es überall schwarz auf weiss! Aber nein, für ein paar Minuten nur stellten sie sich schwer bewachte in einer Seitenstrasse auf und verschwanden wieder in alle Erdteile! Ein viertelstündlicher Trauermarsch in einer abgesperrten Seitenstrasse.

Der Brüller, diese Bilder: Merkel, die sich mit trauerverschleiertem Blick an Hollande kuschelt. Sarkozy, der auf Zehenspitzen hüpfend, versucht, in der zweiten Reihe mit aufs Bild zu kommen. Netanjahu, der plötzlich dem verdatterten Präsidenten von Mali die Hand schüttelt, obwohl beide Länder keinerlei diplomatischen Beziehungen unterhalten. Und dann schnell alle nach Hause, schnell die Vorratsdatenspeicherung und das massenhafte Bespitzeln der eigenen Bürger durchwinken. 'Charlie Hebdo' hat alleine durch diesen realsatirischen Auftritt Material für die nächsten fünf Ausgaben. Le Resultat de la Course: Die Umwelt unnötig  versauen, sich tödlich blamieren und auf sicher künftig nicht mehr ernst genommen werden...

 


 

Wie schlimm wird das mit dem Euro?!!                                            14.01.15

Hayek redet von einem Tsunami, nachdem die Aktien seiner Firma um fast 15% verloren haben. Auch ausländische Kommentatoren sind erschrocken, was der plötzliche Entscheid der NBS durch Rabbi Jordan ausgelöst hat.

Sicher ist, dass die Schweiz damit wieder näher zum (zwangsweisen) EU-Eintritt gerückt ist. Auch die Tage des Schweizer Frankens werden wohl nun gezählt sein -
Soros und Co. werden es richten - wie ich schon seit Jahren behaupte. Noch schlimmer wäre eine Währungsreform des Euros - mit eventuellem Ausschluss von Staaten wie Griechenland, Italien oder sogar Frankreich.

Bestimmt Milliarden verdient haben aber wieder die Insider. Dass dem Nationalbankchef gestern beim Kaffee die Idee gekommen ist, die Euro-Bindung fallen zu lassen, schliesse ich aus. Schon seit Tagen war dies wohl einem inneren Zirkel der Weltkapitalisten bekannt und sie haben sich mit Termingeschäften unzählige Milliarden gesichert. Ach, wer am Schluss die Zeche übernimmt? Arbeitslose, mittlere Firmen und der Steuerdepp - aber diesen Mechanismus kennt man unterdessen ja genügend!

Auch im Osten wird es Tränen geben: Tausende Familien werden wohl ihre Häuser verlieren! In Polen sind 40% der Immobilienkredite in CHF abgeschlossen worden. Das sind 700.000 Kredite mit 31 Mrd. Euro. Der Zloty ist heut auch um 20% abgestürzt. In Österreich ist es ähnlich, dort belaufen sich die allgemeinen Kredite, die in Franken abgeschlossen wurden, auf 29,5 Mrd. Euro. Da wird noch eine fette Blase platzen.

 


 

Das ganze riecht nach Staats-Inszenierung.                                     08.01.15

Ich bin zur Zeit überzeugt, dass nicht die zwei 'Islamisten', sondern Geheimdienste und ein Kommando hinter dem Anschlag auf Charlie-Hebdo stehen. Man will wieder Muslimen etwas in die Schuhe schieben.

Hollande mit seiner Null-Regierung will auch davon profitieren und sich als Krisenmanager aus dem tiefsten Loch der Umfragen befreien. Die einzigen die was davon haben ist das Establishment und die Politik. Sie können die starken Männer spielen, die demonstrierenden Bürger hinter sich versammeln und neue Gesetzte erlassen, welche die Freiheit der Bürger weiter einschneidet. Angst im Volk und ein gemeinsames Feindbild stärken das System.

Zu vieles erinnert an 9/11 - dem grössten Fake aller Zeiten:

1. Der Anschlag ist das Werk von Elitesoldaten. Ganz cool gehen die vor - so was lernt man nicht in der Moschee - sondern in Elitetruppen wie sie die Geheimdienste einsetzen. Dazu schusssichere Kleidung und moderne Kriegswaffen. Woher soll man dies erhalten? Zwei Mann töten 10 ausgesuchte Personen - immerhin von der Polizei bewacht, was für ein Hohn! - und wehren sich gegen 4 bewaffnete Polizisten und knönen das ganze mit einer perfekten Flucht durch das verstopfte Paris, ohne auch nur einen Fehler zu machen oder verletzt zu werden. Ach ja - auf einem Video ist zu sehen, wie ein Polizeifahrzeug brav Platz macht! Nein, das waren keine fanatischen Dschihadisten, wie man uns glauben machen will, sondern westliche Elite-Kämpfer!

2. Schon kurz nach dem Anschlag weiss man, wer die Mörder sind! Wie damals bei 9/11 - ein Hauptargument der frühen Zweifler an 'arabischen' Flugzeug Attentat. Die beiden hochprofessionellen Mörder in Paris lassen also ihre Identitätskarten und eine volles Munitionsmagazin im Fluchtauto zurück. So als perfekter Beweis, oder was?! Hatten wir doch schon in gleich lächerlicher Weise mit dem Koran im Mietauto und dem gefundenen Pass beim WTC-Attentat. Denkt wirklich einer, dass solche Elite-Kämpfer so unsäglich dumm seien?! Vielmehr scheint mir, dass zwei 'passende' Opfer genannt werden müssen.

3. Die obligatorischen 'Allahu-Akbar Rufe' sind zu plump und die sofortige Bereitstellung von Tausenden gedruckten Plakaten 'Je suis Charlie' für die Proteste im ganzen Land deuten auf eine vorbereitete Fals-Flag Operation hin. Auch die entsprechenden Kommentare auf den System Online-Portalen (Libé, Lemonde etc.) deuten darauf hin, dass das schon einiges am Resultat erwartet wurde. Das ganze Szenario, so grausam es auch ist, scheint zu perfekt für die Tat zweier fanatischer Muslime um einige Witzzeichnungen zu rächen. Für wie dumm halten die uns immer noch?!

Der endgültige Beweis für die Exekution der Redaktoren von Charlie-Hebdo durch Kräfte einer Staatmacht wird sein, wenn die zwei Beschuldigten entweder nie gefunden werden (das heisst unter neuer Identität irgendwo weiterleben) oder wenn sie wie Mohamed Merah (vor knapp 3 Jahren) mit Hunderten von Schüssen durchsiebt werden, um sogar eine Autopsie zu verunmöglichen.

Wohl nur der Anfang einer neuen Serie.

Die nächsten Anschläge in Europa werden bald nachfolgen. Dass die Mächte dahinter stecken, welche auch für den Kriegstreiber Amerika die Fäden ziehen, weiss man mittlerweile. Auch unsere korrupten Politiker werden von denen gelenkt. Ihre Aufgabe besteht heute darin, Betroffenheit zu mimen und martialische Sprüche in die Welt zu setzen um den Pleps zu beruhigen. Die wissen genau, was sie tun. Sie tun es für Geld, Huren eben.

Es ist klar, dass sich die Herrscher im Hintergrund auch religiösen Dumpfbacken bedienen, um ihre Machenschaften durchzusetzen. Opfer sind die Freiheit und die Unbeschwertheit der Menschen, die schon immer hier lebten - und auch dies ist beabsichtigt!

An der Echtheit der Video-Sequenz gibt es auch Zweifel. Auffällig: Es gibt gar keinen Auto-Verkehr, auch keine Leute auf der Strasse. Der so genannte Polizist fällt einfach auf den Bürgersteig, wie in einem Billigstreifen. Wenn es ein Kopfschuss gewesen wäre, hätte es doch einen Schlag gegeben und der Kopf wäre nach vorne oder seitlich gestossen worden. Wo ist das Blut?! Nichts davon! Wie gestellt, das Ding. Anschliessend laufen sie entspannt zum Auto, der eine liest noch einen Turnschuh vom Boden auf. Sie fahren seelenruhig davon - keine quietschenden Reifen, nichts von Stress, echt komisch.

 


 

Zionisten-Kritiker Dieudo soll vernichtet werden!                    13.01.15

Der Kabarettist und Regimekritiker Dieudonné ist schon wieder wegen 'falscher Gedanken' und einem falschen Facebook-Eintrag hinter Gittern!

Willkommen im totalen Polizeistaat, wo ein Eintrag ausreicht, um verhaftet zu werden. Die französische Regierung hat ihre Legitimation verloren, die Faschisten schlagen.zu. Frankreich steht unter Ausnahmezustand, sie benutzen das Attentat gegen 'Charlie Hebdo' um die restliche Meinungsfreiheit komplett zu unterdrücken!

Mindestens 50 Verfahren wegen „Verherrlichung des Terrorismus“ wurden in Frankreich bereits eingeleitet. Wer die kleinste Kritik an der offiziellen Doktrin äussert,  kann nun im Knast landen. Einige haben wegen 'Verherrlichung des Terrors' schon bis zu vier Jahren kassiert - im Schnellverfahren! Wir sind zurück in den Gestapo-Zeiten! Die totale Zensur ist in Kraft getreten und wird ausgeübt. Worte reichen schon aus, um sich strafbar zu machen, wenn sie in den Augen der Staatsmacht den "Terrorismus" fördern.

 


 

Showdown - ganz grosses Kino in Frankreich!                                   09.01.15

Wer auch immer hinter den Geiselnahmen steckt, das 'Gouvernement' macht einen Riesenaufwand um die Menschen zu verängstigen und - wir erwarteten es - zu konditionieren. Dass die Ueberwachung stärker werden muss und dazu neue, sehr umfangreiche finanzielle Aufwendungen und Steuer fällig werden, wurde erwähnt.

Wieder einmal hat Petritsch auf seiner Seite 'ASR' eine sehr gute Analyse der Ereignisse mit fundierten Ueberlegungen zu bieten. Ja, aus den einst mal lächerlich gemachten 'alternativen' Berichterstattern (als 'Verschwörungstheoretiker' gebrandmarkt) sind unterdessen die einzigen Quellen geworden, die man noch ernst nehmen kann!

Wie erwartet: Die beiden 'Terroristen' zu Schaum geschossen!

Ich habe es gewusst: Keiner der so genannten Terroristen hat die Chance erhalten auszusagen. Für mich ein weiteres Indiz, dass es bei den beiden um designierte 'Tetes du turques' gehandelt hat. Beide sind nicht unschädlich gemacht worden, sondern von hunderten Kugeln durchsiebt worden. Jeder, kann hier verstehen dass es nicht mit rechten Dingen zugeht! Ich will momentan darüber nicht weitere Worte verlieren - andere Beobachter werden dies ausgiebig tun. Sicher ist: Den aktuellen 'Obrigkeiten' - von Hintermännern gesteuert - ist nicht mehr zu vertrauen! 

Es ist einfach zu begreifen: Die Komödie ist mindestens teilweise inszeniert und heute hocken Millionen von eingeschüchterten Franzosen von den Fernseh-Geräten. Heulende Mütter werden vorgeführt, welche ihre Kinder nicht auf der Schule holen könnten und die Talk-Shows, als Nachrichtensendeung getarnt, sind peinlich evidente Angstmacher- und Horrorpropaganda. Eigentlich ist (noch) nichts passiert - ausser den bekannten Anschlägen. Da ist die Rede von Bomben und weiterem Quatsch - einfach unglaublich für denkende Menschen! Aber die gutgläubige Mehrheit lässt sich natürlich davon beeindrucken...

Wie sagte doch der Zionist, Bilderberger und Milliardär David Rockefeller? "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen." (Vor dem UN Business Council). Ja, wir sind auf dem Weg und wenn Russland den Neocons und Weltzionisten keinen Strich durch die Rechnung macht, wird der Traum wahr!

 


 

Wird aus dem Quicke eine Partouse?!                                                  08.01.15

Nach den neusten Meldungen - warum stehen die beiden nicht mal hin und erzählen die Wahrheit?! - war sogar noch ein zweiter Mann im Spiel. Die 3-fache Ehefrau war, scheint es, spitzer als Nachbars Lumpi! Dass sie dann ihren Freier anzeigt und dieser in die Kiste kommt, zeigt die schräge Situation in der Justiz.

Es ist nicht nur lustig, sondern ein Skandal wie aus einem Fick unter Besoffenen eine solche Affäre werden konnte. Die sind ja nicht eigentlich wichtige Menschen, aber falsche Anschuldigung ist halt heute ein heikles Thema. Ach ja, der Gentlemen Hürlimann hat die 'Vergewaltigte' nach der Tat noch im Taxi nach Hause gefahren, sich gebührlich verabschiedet und im Haus wartete der Ehemann! Da geht wohl dem letzten noch ein Lichtlein auf, nicht?!


 

Charli-Hebdo Shooting - False Flag?                                                  07.01.15

Die offizielle Version des Herganges und der Beteiligten in schlicht schon massiv unglaubwürdig - aber auf Details will ich mich noch nicht einlassen. Immer heisst es: Qui bono?!

Ich nehme an das 'Special Services' hinter der Hinrichtung stehen - aber was ist wohl der Grund? Frankreich steckt tiefer in der Krise als man sich vorstellen konnte und der Flamby-Präsident hat sich in seiner Rede immer wiederholt: ''Frankreich ist eine geeinte Nation in der Trauer'' etc. - aber wer glaubt der Propaganda noch? Hollande schaufelt sich sein Grab!

Das deprimierteste Volk Europas!

Die Franzosen sind unglücklich und deprimiert wie noch nie: Nur noch 29% sehen noch ein Zukunft für sich und die Familie (Suffrage Ouest-France vom 4. Januar 15)

Die Franzosen sind heute gegen jede Armee-Interventionen (Tschad, Mali etc.) und haben nicht vergessen, dass die Armee unter dem Befehl von Sarkozy (unter dem Zwang des zionistischen Lévy, einer der Mächtigen hinter den Kulissen)
Libyen als erste angegriffen hat. Heute wird dies als Kriegsverbrechen (gegen die Menschheit) eingeschätzt. Nun soll wohl die Armee 'validiert' werden...

Der Schuss könnte gewaltig nach hinten raus gehen, denn der Präsident und seine unfähige Regierung haben nur noch die Verachtung des Volkes zu erwarten. Irgendwann werden sie einen armen Teufel als Täter präsentieren - aber niemand wir ihnen das mehr abnehmen. Es ist wie mit dem Boston Attentat - offensichtlich eine False Flag Operation - ausgeführt durch Profis der Geheimdienste und anderen in die Schuhe geschoben. Wie lange das noch so weitergeht?
 


 

Mein Lebensstil ist plötzlich hochaktuell!                                             05.01.15

Seit Jahren gehe ich keiner lukrativen Tätigkeit mehr nach - ich habe ja etwas zurückgelegt, als ich vor genau 20 Jahren die Schwergewichte meiner Firmen lukrativ verkaufen konnte.

Nun habe ich, wie man sagen könnte, noch einen Gang runtergeschaltet, das heisst ich habe kaum mehr Termine. Spontan ist angesagt - alles sonst kann warten! Wenn man weder Geld noch falschem Ehrgeiz hinterher rennen muss, verändert sich das Leben und der Tagesablauf spektakulär! 

Dem lieben Gott den Tag stehlen, sagen die Protestanten. Ich sehe dies nicht so, denn ich habe das Meine für die Gesellschaft geleistet!

Mehr auf Achse als 'Zuhause'.

Ich habe in den letzten zwei Jahren Europa und Nordamerika mit den beiden Motorhomes die ich einsetze, kreuz und quer bereisen können. Dazu kommen punktuelle Flugreisen (Karibik etc.) und natürlich das Hin- und Her zwischen der Schweiz, Frankreich und Spanien. Trotz diverser 'Pieds à terre' kann ich mich seit langem nicht mehr als sedentär (sesshaft) bezeichnen. Ich führe ein modernes Nomadenleben - auch als 'Permanent Traveller' bezeichnet - dies hat neben dem spannenden Reisen auch sonst seine Vorteile...

 


 

Negershipping - lukrativer als Drogenhandel...                                  03.01.15

Wenn Afrikaner über Ozeane geschippert werden ist immer ein gutes Geschäft dahinter. Vor zweihundert Jahren kamen die Sklaven nach Amerika und heute sind es 'Flüchtlinge', welche uns überfallen. Man stelle sich vor: In einem alten Schrottkahn - es dümpeln Tausende davon in afrikanischen Häfen - werden 500 Menschen Richtung Italien verfrachtet. Das Ticket kostet so um 2000 Dollars - also eine Million pro Fahrt!

Kurz vor der
italienischen Küste macht sich die Schleppermannschaft aus dem Staub (mit einem nachfolgenden Schnellboot) und die verbliebenen Abenteurer, pardon Flüchtlinge, werden 'gerettet'.

Was für ein Business!

Kauf oder Klauen eines ausrangierten Bootes - Kosten gleich null. Laden von ein paar Hundert 'Passagieren' - es sind immer etwa gleichviel. Dann Kurs auf Lampedusa oder Malta, wobei sich kurz von Ankunft die Schlepper aus dem Staub machen. Dass so leicht viel Geld zu machen ist, hat sich offensichtlich rumgesprochen. Aus einzelnen 'Fuhren' sind fast tägliche Ferryfahrten geworden. Aber warum wird dies geduldet, ja gefördert?! Es wäre ein leichtes, die Schiffe nicht auslaufen zu lassen oder am Anfang der Route zur Umkehr zu zwingen. Aber die 'EU-Behörden' sind dazu offensichtlich nicht bereit.

Offensichtlich ist die Schwemme von jungen Afrikanern, welche sich dann auf ganz Europa verbreiten, im Programm der Strategen - welche uns damit das Chaos mit den aufgedrückten Horden von schmarotzenden Wilden aufzwingen. Es hat sich also nichts geändert - wir werden diese fremden Menschen unterbringen, ernähren und mit ihrer Kriminalität leben müssen. Drogenhandel, Prostitution und Ueberfälle nehmen so rasend zu, dass es nicht mal eine zuverlässige Statistik gibt.
 


 

Danke für die Ruhe und das schöne Leben...                                       01.01.15

Am liebsten wäre ich noch einige Wochen in den USA geblieben. Florida ist so angenehm und auch kurzweilig - ein Paradies für Menschen, welche ihr Dasein geniessen wollen und können! 

Hier in Frankreich ist die Landschaft schöner, die Umgebung vertrauter und die Platzverhältnisse verschwenderisch - im Verhältnis zum Leben im Motorhome. Aber braucht es dies wirklich? Ich denke heute: Nein. Kann man in Dutzenden von Räumen, sechs Meter hohen Salons und in totaler, splendider Abgeschiedenheit glücklicher sein? Nochmals nein - im Gegenteil - denn Besitz ist immer eine Last und eine Aufgabe!

Was zählt, ist die Motivation, der Antrieb - Qualitäten, die den Menschen heute abhanden gekommen ist. Ich habe es noch, das Feuer - und diese Power ist neben der eisernen Gesundheit wohl das grösste Glück in dieser verkehrten Welt der abgegebenen Verantwortung - welche mir so gar nicht mehr entspricht.

Keine Vorsätze, keine 'frommen' Wünsche bitte!

Also lassen wir die guten Vorsätze, die heuchlerischen Wünsche - nur weil es sich so gehören soll. Das nächste Jahr wird für die meisten eh nicht besser werden - da nützen auch die Beschwörungen nichts. Für die Welt gibt es nichts zu feiern, das gilt als sicher. Also feiern wir uns selbst, dass wir überlebt haben - auf
ein Hoch den Mutigen! Prost!

 


HOME

 


BLOG