:: Gregor Fischer ::

  HOME     MY BLOG    LIFE IS LIFE   TRAVELING   THE ARCHIVE   english   français    EMAIL  




Time for Cocooning.


November
2017

TAGEBUCH


Wir haben nun ein neues Haus auf dem Lande, in einem kleinen Dorf an einer Privatstrasse. Stille Nachbarn - ältere Leute mit ihren Gärten und Blumen. Keine Kinder, keine Ausländer, keine bellenden Hunde. Das Haus ist gross, komfortabel aber noch in humaner Dimension. Bescheidener Luxus, grosser Komfort. Die sehr geschmackvolle Deko konnten wir vom Erstbesitzer miterwerben, schlüssel- und pfannenfertig, ein Bijou. Garten und Haushalt lassen wir machen wenn wir nicht gerade da sind. Die Zeit für echtes Cocooning ist reif!

Grössere Reisen sind im Moment nicht vorgesehen. Vielleicht noch Florida - oder Marokko, wegen Wärme und so. Weihnachten verbringe ich gerne weit weg - was soll man auch hier in der 'heiligen Zeit' wenn man keine kleinen Kinder hat und Kirchenbesuch eher meidet? Den Hintern abfrieren, sinnlose Geschenke kaufen und Glühwein saufen? Nicht mein Ding, echt!

Ansonsten gilt: Abwarten und Tee trinken, die Zeiten könnten schnell sehr stürmisch werden. Ich habe nun vorgesorgt in jeder Hinsich und mache mir eigentlich wenig Sorgen um die Zukunft, jedenfalls für mich. Ich ermesse ja was auf uns zukommt. Das ist doch schon was...


 

Frauen wollen gefallen - um jeden Preis!                                                  28.11.17

Ok, es gibt Zeitungsenten ohne Ende - Fake-Meldungen und Propaganda. Ich weiss nicht, was von dieser Reportage über eine angebliche Iranerin zu halten ist. Magersüchtig und fünfzig Mal operiert soll sie sein. Fan der Wanderhure Jolie - aber wer kenn diese schon im Iran..?!

Egal, bemerkenswert scheint mir die Bereitschaft dieser Frau, zum absolut Aeussersten zu gehen - sofern den die Story schlussendlich doch nicht erfunden ist. Was treibt eine Frau dazu sich so zu verunstalten? Hat es mit Facebook und den ersehnten Klicks zu tun? Ist sie von perversen Gönnern gesponsert, die ihre OP's bezahlen?

Immerhin, solche Stories amüsieren und faszinieren mich seit langem. La Follie humaine. Am Rande des üblichen, täglich wiederholten Gelabers über sogenannte Politiker, kriminelle Asylanten und Donald Trumps letzte Twittermeldungen ist obiges Bild doch schon eine echte Sensation. Seit der wirklich existierenden Wildenstein habe ich noch nie sowas Irres gesehen. Ich muss sagen, ich bin doch beeindruckt...

 


 

Wo bleibt der Winter? Eben!                                                                           23.11.17

Noch ist nicht Winter bei uns im 'zentralen' Europa. Aber wollen wir den? Die Kälte mag ja noch angehen, aber der Pflotsch, der Nebel und das Eingesperrtsein in den vier Wänden ist doch eher unangenehm. Was ist, wenn der Winter, wie wir ihn kennen, wirklich langsam verschwindet?!

Jahrelang habe ich vor allem im Winter auf den Balearen gelebt. Damals waren die Schweiz und Frankreich (so auf dem 47. Breitengrad) wochenlang stein- und beingefroren. Wir hingegen assen oft draussen und genossen es, dass die Sonne schien - auch wenn sie nur flache Bahnen zog. Was mich störte, war der Mangel an Jahreszeiten: Auf den langen Sommer folgte eine Art Mischung Herbst/Frühling - der Winter war einfach nicht existent. Aehnliche erleben wir heute im Westen Frankreichs und auch im Schweizer Mittelland (Nebel mal ausgeschlossen). Ich resümiere: Mir gefällt es. Sollen die 'Wintersportler' doch in ihren Städten bleiben, dann sind auch die Staus weniger häufig.

Es lebe die Erderwärmung - wir tun ja wohl auch alles dafür - vor allem ich selber natürlich. Aber ich habe nie etwas anderes geheuchelt und was nach mir kommt, ist mir egal - denn die Zukunft wird für freiheitsliebende Menschen eh düster. Denen ist ja nicht noch Kälte und Nebel zu wünschen, oder?

PS. Solange ich reisen kann, werde ich immer dort sein, wo die Sonne scheint. Um jeden Preis. Versprochen!

 


 

Die verpudelte Welt der deutschen 'Männer'.                                       20.11.17

Nun ist es also vorbei mit Flirten, einem Lächeln oder gar einem Spass gegenüber deutschen Frauen - von 'Fräuleins' reden wir ja schon seit einer ganzen Generation nicht mehr!

Ich war einem mehr eine Art Visionär - ich habe nie geheiratet und nie ein Kind anerkannt. Dabei habe ich mit weit mehr attraktiven Frauen lange zusammen gelebt als alle meine teils mehrmals verheirateten Freunde und Bekannten.

Die deutschen Männer sind heute entweder verheiratete Unterhunde - eben Pudel - oder sie müssen fürchten nach der neuen MeToo-Doktrin jederzeit von den Richter gezerrt zu werden. Glücklicherweise sind Puffs und Online-Prostitution (Stichwort Sugardaddy) in Deutschland - im Gegensatz zu Frankreich, Schweden und den USA - noch legal. Aber was ist dies für auch ein Leben! Mehr darüber im Männermagazin - lohnt sich reinzuschauen junge Männer!

 


 

Schülerinnen wollen ihre Jungfräulichkeit versilbern.                10.11.17

Diese jungen Frauen zeigen Mut und wissen sich gewinnbringend anzupreisen. Sozusagen die
erste Start-Up im Leben. Aber damit wird es wohl bleiben! Im Artikel ist von sagenhaften zwanzigtausend Euros die Rede - welche Fantasie! Typisch Weiber, wollen halt träumen...

Wer wirklich Interesse hat, wäre mit zwei, drei Riesen dabei - mit Sicherheit. Es handelt sich ja
eigentlich um normale Hurerei, auch 'Escort'-Service genannt. Mir wäre dieses 'Vergnügen' gar  nichts wert - die Erinnerungen an Entjungferungen sind wenig appetitlich! Passt gut in die Zeit der 'sexuellen Belästigung'. MeToo!


 

Haircut auf der Homepage.                                                                        09.11.17

Es gibt nichts älteres als die Zeitung von gestern, sagt man. Im Internet ist es dasselbe - mit dem grossen Unterschied, dass alles sofort verfügbar ist. Dies macht das Netz nicht nur für Recherchen interessant, sondern vor allem als Dokumentation der Gegenwart und der Vergangenheit.

Dies ist hier auch in Bezug auf das von mir Erlebte so. Allerdings gibt es Dinge, welche sich überholt haben ('Verschwörungstheorien' sind zu Allgemeinplätzen geworden) - oder mit meiner Welt nichts oder nichts mehr zu tun haben. Trotzdem werde ich auch die Zukunft betrachten.

Wann weniger doch eher mehr ist...

Ich habe wieder einige Rubriken gelöscht, gekürzt oder zusammengeführt. Die älteren Einträge sind - das  was davon übrig ist - unter Archive zu sehen. Ehemals wichtige Themen wie Motors, Aviation etc. haben ihre Bedeutung schon zum grossen Teil verloren und ich führe sie nicht mehr weiter.

Wohin unsere Zukunft geht, wir ja nun immer klarer - Prognosen sind kaum mehr nötig! Sogar der Normalbürger kann sich - sofern er wirklch will - dank Internet, Snowden, Assange und anderen Whistleblowern ein Bild über die tatsächlichen Vorgänge hinter den Kulissen machen.

Ich sehe mich nicht als wichtigen Blogger, der eine Mission hat - sondern fahre einfach fort, meine Erlebnisse und Eindrücke hier zu 'protokollieren'. Eine Webpage wie die vorliegende ist eine Art öffentliches Tagebuch, welches Bekannte und Interessierte über die Umstände und Umgebung des Autoren informiert. Ich gehe davon aus, dass meine Reisetätigkeit wieder etwas mehr in Schwung kommt, obwohl ich ja bald den ganzen Planeten abgeklappert habe. Noch ist die Lust da, Neues zu entdecken...

 


 

Ach Bobele..!                                                                                                         04.11.17

In ein paar Tagen wird das Insovenzverfahren gegen Boris Becker in London vermutlich beendet - mit seiner gerichtlich festgestellten Zahlungsunfähigkeit. Wie konnte es so weit kommen? Nun, Becker ist nicht einfach dumm wie uns immer wieder vorgeführt wird.

Der Mann hat ein Leben in der Oeffentlichkeit gehabt, welches psychisch kaum zu bewältigen ist - vergleichbar mit Michael Jackson, James Dean und anderen Superstars - nur Becker lebt noch - zum Glück! 200 Millionen soll er verdient haben und nun ist alles weg?! Ich denke, das ist in diesem Falle tatsächlich möglich und wahr.

Becker hat in Saus und Braus gelebt, ist auf die falschen Weiber und Freunde hereingefallen und dazu wie viele Erfolgreiche effizient vom Finanzamt geschlachtet worden. Nun kommen noch die Geier dazu, welche schon lange über ihm gekreist haben und wollen ihm die Eingeweide rausreissen. Er hat endlich ein Interview gewährt, das seine Sicht darstellt. Wahrscheinlich sind die Gläubiter zu spät um abzustauben, denn der Boris wird finanziell kaum mehr greifbar sein. Auf jeden Fall werden wir weiter in der Sache unterhalten werden, denn Boris Becker ist tausendmal faszinierender als etwa Merkel, Schwaiger, Maschmeyer oder andere gepushte 'Promis' und Politiker - auch wenn er vermeintlich am Boden liegt...

 


 

Frauentraum: Finanzdomina!                                                                      01.11.17

Man könnte es für einen Witz halten, aber es ist offensichtlich bittere Wahrheit. Es gibt anscheinend Männer, in der Branche freundlich 'Bezahlschweine' (Nomen est Omen) genannt, welche sich finanziell ausnehmen lassen - zum Teil ohne direkte sexuelle Gegenleistung. Einfach eine andere Art der psychischen Erniedrigung.

Junge Frauen (vergessen wir mal alles über Sexismus und Prostitution) wollen nun mit Eifer 'Finanz-Dominas' werden, weil sie hoffen, dies sei ein magischer Weg zum schnellen Geld ohne gleich als Escort, Hure oder Auspeitscherin zu Sache zu gehen.

Sie wollen Reisen geschenkt bekommen, Geld überwiesen und warum nicht gleich ins Testament ihres 'Fin Subs' aufgenommen werden. Sie wünschen sich eigene Sklaven, die sie finanziell komplett kontrollieren können. Auf der Trash-Seite für Dummies 'VICE' ist ein abenteuerlicher Bericht darüber zu lesen. Den Wahrheitsgehalt kann man kaum überprüfen - aber in der Domina-Szene gibt es ja die irrsten Dinge. Ok, schön wenn das für einige Weiber so funktioniert - aber ich fürchte, die landen dann schnell auf Nuttenportalen oder wieder hinter der Kasse im Supermarkt. Vielleicht finden sie auch einen Deppen, der sie heiratet? Solche Opfer soll es ja immer noch massenhaft geben!

PS. Ich habe immer gedacht, mit 'Bezahlschweinen' seien geschiedene Väter gemeint, na ja...

 


HOME

 

Blog-Archiv:

2017

Jan. 2017

 Feb. 2017

 März 2017

April 2017

Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

Aug. 2017

Sep. 2017

Okt. 2017

Nov. 2017

Dez. 2017

2016

Jan. 2016

 Feb. 2016

 März 2016

April 2016

Mai 2016

Juni 2016

Juli 2016

Aug. 2016

Sep. 2016

Okt. 2016

Nov. 2016

Dez. 2016

2015

Jan. 2015

Feb. 2015

März 2015

April 2015

Mai 2015

Juni 2015

Juli 2015

Aug. 2015

Sep. 2015

Okt. 2015

Nov. 2015

Dez. 2015

2014

Jan. 2014

 Feb. 2014

 März 2014

April 2014

Mai 2014

Juni 2014

Juli 2014

Aug. 2014

Sep. 2014

Okt. 2014

Nov. 2014

Dez. 2014

 Aeltere