:: Gregor Fischer ::

  HOME     MY BLOG    LIFE IS LIFE   TRAVELING   THE ARCHIVE   english   français    EMAIL  




Wir erhalten nur was wir verdienen.


Oktober
2017

TAGEBUCH


Die Merkel wird weitermerkeln können - obwohl viele Deutsche sich gegen die Springer-Propaganda und Medienhirnwäsche gewendet haben und trotz der Verteufelung der AfD gerade diese Gruppe massiv gewählt haben. Aber zu einer 'Wende' ist zu spät - definitiv!

Deutschland, Frankreich und Schweden werden muslimische Länder werden. Spannend ist zu sehen, ob der Brexit und die Abschottung der britischen Insel von Europa die Engländer vor der drohenden Islamierung noch retten können. Meine Bekannten haben die Hoffnung aufgegeben. Auch die Schweiz ist nicht mehr das Land, das es einmal war - mit einem der höchsten Anteile an Ausländern in Europa - gut, dass die Mehrzahl wenigstens Deutsche sind.

Interssant sind die täglichen massiven Ablenkmanöver der Medien mit blanken Erfindungen - um die Masse der Leute zu beschwichtigen, abzulenken - oder einfach zu bespassen:

- Der Kaufhauserpresser: Tagelange Panikmache um einen absolut ungefählichen Spinner
- Die ehrliche Finderin: Asylantin aus Afghanistan bringt 16000 Euros zur Polizei (LOL!)
- Für die ganz Doofen: Bluffer Musk will zum Mars - obwohl nie je einer auf dem Mond war

Irgendwie kann man sich nur noch mit Ekel abwenden und sagen: Wir haben es verdient..!


 

 

Sex is good - Sexisme is bad!                                                                   30.10.17

Kaum denkbar, dass die Sexismus-Hysterie keine Spuren hinterlassen wird. Es gibt Dinge, welche das Denken der Menschen beherrschen und dann wieder für ewig verschwinden wie das Waldsterben (remember?!) oder die Angst vor dem Peak-Oil, also dem Versiegen des Erdöls. Aufgebauschte Fantasien, heute nennen wir das Hypes, welche für eine bestimmte Gruppe grosse Vorteile bringen. In der Regel ist dann auch mit neuen, auf den Mythen basierenden gesetzlichen Verboten zu rechnen. Die Leute sind ja dann konditioniert. Bei vielen Weibern gehört es zum guten Ton, sich als sexuell belästigt zu 'outen', sie #metoo oder gleich hier im Männermagazin.

Aktuell ist der Sexismus der Renner. Sexismus ist eine perverse Ausgeburt des Feminismus, der für Jahre einen Keil in das zwischenmenschliche Verhältnis der Geschlechter treiben wird. 'Mann' muss aufpassen was er sagt und vor allem was er tut. Daraus resultiert eine weitere Vereinsamung der Menschen: Schon heute leben bei uns mehr als die Hälfte alleine. Wenn man sich nicht mehr traut, überhöhte Vorstellungen eingetrichtert bekommt und Zuneigung als aufdringlich empfunden wird, ist man am besten mit sich alleine. Oder man hat Katze oder Hund - auf jeden Fall Depressionen und einen Hass auf sich und die anderen...

 


 

 

Treffende Satire: Hitler macht den Soros..!                                              25.10.17

Dieser Clip ist eine hervorragende, die Multikulti-Anbeter entlarvende politische Persiflage! Ihre Argumente werden mit aller Konsequenz durch ihre "Gültigkeit" auch im nationalistischen, rassistischen Israel ad absurdum geführt! Warum haben unser Medien bisher nicht ein einziges Mal den Vorwurf des Völkermordes an den Deutschen und anderen Europäern wegen der Flüchtlingsüberflutung thematisiert? Na eben, wer so denkt, ist eben ein Nazi und Rassist. Darum schweigen alle...

Die Pro-Zuwanderungskampagne aller Medien ist eine einzige Propaganda für die schleichende Islamisierung und Afrikanisierung Europas. Das Ziel - und dies wird immer realistischer - ist nach dem Kalergi-Plan eine euro-negroiden Mischrasse zu erreichen. Die nationale Identität soll verschwinden und sich die Bürger untereinander spinnefeind werden. Wir sind auf dem besten Weg - Deutschland ist ein Arbeitslager geworden und viele Menschen trauen sich nicht mehr aus dem Haus. Darum diesen Clip nicht verpassen, solange er noch zu sehen ist. Intelligent und sehr verständlich gemacht - Bravo!

 


 

Frauenpower? LOL!                                                                                          17.10.17

Was wollen die guten Frauen eigentlich noch mehr? Es gibt die Quotenfrau, Frauenparkplätze, Gleichstellungsbeauftragte, Mutterschaftsurlaub und vieles mehr. Gleichstellung ist so ein schönes Wort - natürlich wollen wir doch alle Gleichstellung - aber auch für Männer! In Wahrheit werden Frauen in den meisten Bereichen bevorzugt und erreichen doch nichts.

Ausser in Beamten- und Politikerposten sind Frauen fast unsichtbar, mindestens unbedeutend. Die gehypten 'Erfolgsfrauen' und SuperreichInnen sind fast immer durch Erbe oder 'Beziehung' zu ihrem Vermögen gekommen.

Erst wollten die Feministinnen ihre grossartige Emanzipation - und nun sollen wir Männer doch wieder den Mantel in die Pfütze werfen, damit die Pumps nicht schmutzig werden? Weiberlogik oder was? Geschätzte Damen, vielleicht müsst ihr nochmals gut durchdenken, was Augenhöhe heisst!

'Starke Frauen' sind im Jammern und Fordern stark.

Ich bin nun wirklich kein Frauenhasser - im Gegenteil. Ich habe viele Frauen beschäftigt - aber immer nur in Assistenz-Jobs. Sobald man etwas anderes versucht, scheitert das Ding zuverlässig. Ich rede nicht von ausgesprochenen Männerjobs, sondern anspruchsvollen Arbeiten. Frauen können durchaus Lastwagen fahren oder auch Flugzeuge pilotieren - aber in Führungspositionen versagen sie fast durchwegs. Wenn nicht, stehen meist unsichtbare männliche 'Berater' dahinter, ob in Politik, Hollywood oder Wirtschaft.

Nun scheint aber das Geschäftsmodell 'Sexismus' zu greifen. Dass kaputten Schweinen wie Weinstein, Polansky und Co. das Handwerk gelegt wird, ist ok. Schlimm ist aber das hysterische Fordern nach 'Distanz', was dann eben das Arbeitsklima vergiftet und Firmen einen Riesenverlust einfahren kann.

Ein toller, nicht ganz ernstgemeinter Artikel mit dem Titel ''Sexismus ist ein Werkzeug zur Belustigung'' ist hier zu lesen. Nun, normales Zusammenleben mit Frauen wird leider nur immer schwieriger werden!

 


 

Zeitarbeit ist moderne Sklaverei!                                                                    13.10.17

In Frankreich nennt sich der Trick 'CDD', also Contrat de durée délimité - und ist nichts anderes als ein Temporärvertrag, der den Firmen erlaubt, die Sozialleistungen zu reduzieren und die Rechte der Arbeiten quasi zu kappen. Die Mehrheit der Neuverträge sind Zeitverträge. Gerade ältere Arbeiter, die wenig Ahnung von der Realität haben, sondern nur die Lügen aus den Medien nachplappern, wissen gar nicht, wie gefährlich die Sache für sie sein wird. Länger arbeiten (bald bis 70 Jahre) und vielleicht gar nie eine Pension erhalten. Sie werden immer häufiger bei  Suppenküchen anstehen, betteln, klauen und Flaschen sammeln müssen.

Mit der Zeitarbeit wurde noch ein zusätzlicher Parasit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geschaltet, der die Löhne (und damit auch die Beiträge an Rentenkassen) weiter drückt. In Deutschland ist es ähnlich - die Politiker und Unternehmer haben das Land zu einem Arbeitslager gemacht. Exportweltmeister und Wirtschaftsstandort heissen die Schlagwörter - wo der Lebenssinn der Menschen nur noch darin besteht, Profite für dieBonzen und ihre verräterischen Komplizen in der Politik zu erzeugen.
 
 

 


 

Stars: Der verlogene Hühnerhaufen!                                                      12.10.17

Die grossen Verbrechen dieser elitären 'Hollywood-Produzenten' sind die verlogenen Propagandafilme, welche die Oeffentlichkeit dahin konditionieren, dass sie zulässt, dass Millionen Menschen von USrael ins Elend und den Tod geschickt werden - nur dass sich genau diese 'Elite' noch mehr Macht und Milliarden aneignen kann...

Ok, diese Sippe (u.a. Polanski, Weinstein, DSK, Weiner und Co.) haben für uns alle eh nur Verachtung übrig - wie sollen sie dann noch junge Frauen respektieren?! Diese Spezies sind ohne Gewissen und haben nur eines im Sinn - die Weltmacht zu erreichen. Auf jeden Fall ist 'Harvey der Topfpflanzenwichser' schon bald legendär! Dass gelegentlich ein solcher 'Skandal' aufgebauscht wird, ist Teil der Strategie. Dies soll uns nützliche Krampfer glauben machen, dass sie, die selbsterwählte Elite, doch nicht über allem stehen.

Warum schreit diesmal keiner 'Antisemitismus'?!

Bei jeder noch so kleinen Gelegenheit kommt gewöhnlich die Auschwitzkeule zur Anwendung. Hier, in einem solch unappetittlichen Fall schweigt man natürlich. Nur weiss heute jedes Kind, wer in Hollywood, in der Finanzindustrie und in der Politik das alleinige Sagen hat. Der Weinstein ist alt und dem Tode geweiht, darum kann man ihn über die Klinge springen lassen. Sein Skandal hält die meisten Menschen nun davon ab, die echten Verbrechen dieser Elite zu fokussieren. Raffiniert wie immer!

Dass sich seit jeher die weiblichen Filmrollen auf der Couch der Produzenten 'verdienen' müssen, ist ein altbekannte Saga. Viele Stars haben dies auch gar nicht verheimlicht. Aber das ganze Geschrei hat einen Nebeneffekt - der 'Sexismuswahn' der Frauen gegen Männer wird noch hysterischer werden. Auch dies steht auf dem politischen Programm. Männer können sich noch auf einiges gefasst machen...

 


 

Come on, Captain, gib das Ding endlich zu!                                           10.10.17

Eigentlich ist es gar nicht einmal mehr spannend - denn dieser 'Krimi' ist zu klar, zu offensichtlich. Junge Jounalistin geht mit unbekanntem Mann alleine in wahrsten Sinne auf Tauchstation - in seinem U-Boot. Am Abend dann - vielleicht haben sie ein wenig gefeiert - kommt es wohl zum Drama: Die junge Frau will nicht Sex, oder bereut was vorgefallen war. Ob sein Sex-Traum wahr geworden ist oder nicht - werden wir vielleicht nie wissen. Auf jeden Fall sah sich der Typ wohl ruiniert und tötete sie.

Schon am Tage des Auffindens der zerstückelten Leiche war mir völlig klar, dass er die Frau ermordet hat. Nun soll er endlich gestehen!  Die junge Frau alleine an Bord zu nehmen, war mindestens unvernünftig, wenn nicht gar der pure Irrsinn. Er hat falsch gepokert und verloren.Mit einer Schweden-Emanze geht Mann heute nicht mal mehr in einen Lift - NIE, Never! Assange lässt grüssen...

Aber eben - geschehen ist geschehen, das Leben des wohl etwas naiven Mannes ist nun auch defintiv zerstört - und er hat es ja auch nicht anders verdient. Nun soll er endlich die ganze Wahrheit sagen!

 


 

Cola: Light oder Zéro ?!                                                                               06.10.17

Ich bin der Letzte, der sich über Dekadenz beklagen würde. Ich denke dass wir uns alle im Sinne einer von der Wirtschaft geforderten Ueber- Konsumation bewegen. Zu vielen Dingen und Anschaffungen werden wir schlicht gezwungen!

Anderes wird uns beinahe harmlos aufgeschwatzt oder durch raffinierte Werbung schmackhaft gemacht. Einen unglaublichen Marketingtrick haben sich die Cola-Hersteller vor Jahren einfallen lassen: Auf das Cola 'light' folgte das 'Zero' - das heisst, es wurde als 'Alternative' präsentiert. Unglaublich - aber beide gefärbten Wasser sind bis auf die Etikette identisch!

Die Idee dahinter ist, dass Männer eher Zero wollen und damit der Umsatz gefördert wird - weil zwei Flaschen im Kühler stehen sollen. Halbleer werden sie dann in die Spüle geschüttet und dies funktioniert offensichtlich seit geraumer Zeit. Thats marketing - die Konsumschafe merken aber auch gar nichts...

 


 

Bataclan a la Sauce Las Vegas...                                                                  03.10.17

Manche meiner Bekannten haben mich angefragt, was ich vom 'Terroranschlag' in Las Vegas halte. Nein, nicht der Trump ist schuld - sowenig wie der Hollande oder irgendeiner der vorangestellten Schausteller. Diese Angriffe auf zivile Opfer werden hinter den Kulissen beschlossen und dann durch Geheimdienst-Profis ausgeführt. Das wird auch nicht aufhören - siehe Terrortainment - bis bei uns uns der funtkionierende, totalitäre All-Controll-Polizeistaat definitiv eingeführt ist. Auch Zürich/Genf/Luzern sind nun Kandidaten für ähnliche Anschläge!

Mir egal - man muss sich einfach von den Orten fernhalten wo Ansammlungen von 'normalen' Menschen stattfinden. Nur wo hochrangige 'Funktionäre' aller Gattung vor Ort sind, ist es wirklich sicher. Nur am WEF, bei den Bilderbergern oder an jüdischen Kongressen ist man wirklich sicher - nicht weil die besonders bewacht sind, sondern weil ein Anschlag schlicht ausgeschlossen ist. Zivile Opfer müssen getroffen werden - nur so lässt sich der Poizeistaat endgültig einrichten. Bis die meisten Menschen das endlich begriffen haben, wird es schon zu spät sein.

 


 

Quo vadis Catalunya ?!                                                                                       01.10.17

Katalonien hat sich dem Verbot der Justiz widersetzt und am Sonntag gegen den Willen der Zentralregierung ein Referendum über die Abspaltung der Region von Spanien abgehalten.

Bei der Öffnung der Wahllokale um 9 Uhr griffen die von der Zentralregierung entsandte paramilitärische Polizeieinheit Guardia Civil und die Nationalpolizei teilweise hart durch und versuchten, Wähler energisch am Zugang zu den Urne zu hindern. Hunderte wurden verletzt.

Die Menschen wollten nicht anderes als zum Wahllokal gehen und ihr Recht wahrnehmen...

Die Elite will die Autonomität einer Region mit allen Mitteln verhindern!

Man muss sich bewusst sein, dass die Elite nun eine friedliche Abstimmung sozusagen unter Strafe - nämlich Prügelstrafe - stellt. Natürlich können die Machthabenden eine echte Selbstbestimmung einer grösseren Gruppe von Menschen nicht gebrauchen. Wo kämen wir denn da hin? Katalunen wollen Demokratie und Unabhängikeit- dass wäre ja für die EU-Diktatoren nicht zu ertragen!

Das Ergebnis wird am Leben der Menschen vorerst nichts ändern. Das Klima in Spanien zwischen den Menschen und der Elite, vertreten durch ihre Polithuren, ist aber definitiv vergiftet - genau wie in Frankreich, Deutschland und Italien. Wer kann, wandert aus - nach den USA, der Schweiz oder anderen Nicht-EU-Ländern. Ernstzunehmende Statistiken darüber gibt es übrigens nicht - bleibt geheim. Tatsache ist, dass alle EU-Länder einfach weiter vernegern und sich der Kollaps des Systems sicher nähert.

 

 

» PAGE UP «

  
HOME
 

  
BLOG